27.06.2021
19:00 Uhr



Gar­ten­kon­zert der Vil­la Seligmann

+++ nur noch Rest­kar­ten an der Abend­kas­se verfügbar +++

Nach und nach erschien mir das Meer wie ein geheimer Kontinent, ein Kulturkreis, der viel mehr Gemeinsamkeiten hat, als sich viele Länder bewusst machen.“ (Omer Klein)

 

Omer Klein, Piano, Per­cus­sion
Hag­gai Cohen-Milo, Bass
Amir Bres­ler, Drums, Per­cus­sion

 

Mit einer Lie­bes­er­klä­rung an das Mit­tel­meer — sehn­suchts­voll und doch zum Grei­fen nahe — laden wir zu einem unver­gess­li­chen Som­mer­abend mit dem Omer Klein Trio ein und prä­sen­tie­ren zum ers­ten Mal ein Jazz-Kon­zert im Freien.

 

Die mit­rei­ßen­den Lie­der auf „Radio Medi­te­ran“, alle von Omer Klein kom­po­niert, schla­gen sti­lis­tisch einen wei­ten Bogen, der vom Modern-Jazz-Kla­vier­spiel bis zu Bal­kan-Ein­flüs­sen, jüdi­scher und ara­bi­scher Volks­mu­sik reicht. Die Songs krei­sen um das Mit­tel­meer. „Mei­ne Band und ich haben einen sehr per­sön­li­chen Bezug zu die­sem Meer: Wir alle sind in sei­ner Nähe auf­ge­wach­sen.” — so Omer Klein. Er stu­dier­te sei­ne Geschich­te, besann sich eige­ner Erin­ne­run­gen, ging den kul­tu­rel­len Ver­bin­dun­gen und Ver­mi­schun­gen nach und hör­te dabei immer wie­der die Musik die­ser Regi­on. „Radio Medi­te­ran“ wirkt wie eine brei­te Umar­mung, die mit neu­en Klän­gen und strah­len­dem Opti­mis­mus Berüh­rungs­ängs­te auf­hebt und Gren­zen öffnet.

 

Der Jazz­pia­nist Omer Klein und sei­ne eben­falls aus Isra­el stam­men­den Band­kol­le­gen zäh­len zu den ver­sier­tes­ten und neu­gie­rigs­ten Jazz­mu­si­kern unse­rer Zeit. Mit der Visi­on, Stil­gren­zen zu über­win­den, begeg­net er sei­nem Publi­kum mit einem wage­mu­ti­gen Jazz, der in sei­ner Anspra­che fern­ab von eli­tär ist.

 

Sofort­spen­den über unser PayPal-Konto:

 

Ersatz­ter­min bei schlech­tem Wet­ter: Don­ners­tag, 1. Juli, 19 Uhr

Unser Hygie­nekon­zept

 

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von:

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Geför­dert durch #2021JLID – Jüdi­sches Leben in Deutsch­land e.V. aus Mit­teln das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern, für Bau und Heimat.

Geför­dert von der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medien.