Nacht der Museen 2022 – Villa Seligmann

NACHT DER MUSEEN

Die ehe­ma­li­ge Fami­li­en­re­si­denz des Fabrik­di­rek­tors Sieg­mund Selig­mann ist ein sel­te­nes Zeug­nis groß­bür­ger­li­chen Juden­tums zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts und bis zur Shoa. In der üppig aus­ge­stat­te­ten His­to­ris­mus-Vil­la wur­den hoch­ran­gi­ge Gäs­te und Geschäfts­part­ner emp­fan­gen. Heu­te ist die Vil­la Selig­mann ein Haus für jüdi­sche Musik und ein Ort der geleb­ten jüdi­schen Kul­tur. Mit einer krea­ti­ven Viel­falt an Kon­zer­ten, Lesun­gen, Aus­stel­lun­gen und Kon­fe­ren­zen öff­net das Haus sei­ne Pfor­ten für alle inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher, unab­hän­gig von Reli­gi­on und kul­tu­rel­lem Hin­ter­grund.

2022 fei­ert die Vil­la Selig­mann ihr zehn­jäh­ri­ges Bestehen als Kul­tur­zen­trum und Vermittlungsstätte.

In der Nacht der Muse­en haben Besu­che­rin­nen und Besu­cher die Mög­lich­keit, Ein­bli­cke in die Geschich­te von Haus und Fami­lie, aber auch in den Pro­zess der auf­wän­di­gen Restau­rie­rung zu erhal­ten. Offen zur Besich­ti­gung sind auch die Doku­men­tar­aus­stel­lung „Befreit! Und dann?“ sowie die foto­gra­fi­sche Doku­men­ta­ti­on „Werk­grup­pe“ von Nata­lie Kri­wy. Wei­ter­hin dür­fen sich Gäs­te auf ein “Meet and Greet” mit Eliah Saka­kus­hev-von Bis­marck, Direk­tor der Vil­la Selig­mann, freu­en. Kla­vier- und Orgel­mu­sik auf der haus­ei­ge­nen Syn­ago­gen­or­gel wird eben­falls zur Auf­füh­rung kommen.

 

Programm

Hausführung | 18.15 | 19.15 | 20.30 Uhr

Restaurierung und Kunst

Bar­ba­ra Helm­rich, Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kul­tur­gut in Holz

Besu­che­rin­nen und Besu­cher kön­nen die groß­zü­gi­gen Räu­me der pracht­vol­len His­to­ris­mus-Vil­la erkun­den und span­nen­den Geschich­ten aus der Zeit der Restau­rie­rung in den Jah­ren 2010 bis 2012 lauschen.

 

Kurzvortrag und Führung | 21.00 | 22.15 Uhr

Villa Seligmann – Haus, Familie und Umgebung

Dr. Peter Schul­ze, His­to­ri­ker, Kura­tor und Autor

Im Rah­men der Prä­sen­ta­tio­nen erhal­ten die Gäs­te geschicht­li­che Ein­sich­ten in das Innen­le­ben der Vil­la Selig­mann und ihre gesell­schaft­li­che Bedeutung.

 

 

Konzert | 18.45 | 19.45 | 21.45 Uhr

Ofer Stolarov
Klavier- und Orgelmusik

Ofer Sto­la­rov, Pia­nist und Organist

Der jun­ge israe­li­sche Musi­ker Ofer Sto­la­rov ist Gewin­ner meh­re­rer inter­na­tio­na­ler Wett­be­wer­be und wirkt als Solist und Ensem­ble­mit­glied an einer Viel­zahl von Kon­zer­ten und Pro­jek­ten mit. In der Nacht der Muse­en spielt Sto­la­rov Kom­po­si­tio­nen von Lewan­dow­ski, Men­dels­sohn Bar­thol­dy, Gershwin u.a.

 

Ausstellungsbesichtigung | 18 bis 23 Uhr

Schicksale von NS-Verfolgten

Die Wan­der­aus­stel­lung „Befreit! Und dann?“, die von der Gedenk­stät­te Ber­gen-Bel­sen in Koope­ra­ti­on mit Stu­die­ren­den der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver kon­zi­piert wur­de, beleuch­tet die unge­wis­se Situa­ti­on und bei­spiel­haf­te Lebens­we­ge von NS-Ver­folg­ten nach deren Befrei­ung im Früh­jahr 1945.

Die foto­gra­fi­sche Doku­men­ta­ti­on „Werk­grup­pe“ der Münch­ner Foto­gra­fin Nata­lie Kri­wy (1979) reflek­tiert das (momen­ta­ne) Leben von Über­le­ben­den aus Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern sowie von frü­he­ren Sol­da­ten des 2. Welt­krie­ges und SS Mit­glie­dern in ihrem pri­va­ten Umfeld. Die foto­gra­fi­sche Arbeit besteht aus Por­traits in Beglei­tung von hand­ge­schrie­be­nen Kom­men­ta­ren der abge­bil­de­ten Prot­ago­nis­tin­nen und Prot­ago­nis­ten, in wel­chen per­sön­li­che Erfah­run­gen aus dem 2. Welt­krieg wie­der­ge­ben sind.

 

Eine vor­he­ri­ge Anmel­dung für die jewei­li­gen Pro­gramm­schwer­punk­te ist nicht erforderlich.

Die Kapa­zi­tät des Hau­ses ent­spricht einer Aus­las­tung von max. 50 Per­so­nen auf ein­mal. Bit­te stel­len Sie sich des­halb bei Ihrem Besuch auf War­te­zei­ten beim Zugang ein, die Sie aber ger­ne im Gar­ten der Vil­la Selig­mann bei Speis, Trank und spon­ta­nen Begeg­nun­gen ent­spannt genie­ßen können.

Der Besuch erfolgt in Form eines Rundgangs.
Die Pro­gramm­schwer­punk­te wech­seln sich ab und dau­ern in der Regel 20–30 Minuten.

Der letz­te Ein­lass erfolgt um 22.30 Uhr. Um 23.00 Uhr endet die Nacht der Muse­en in der Vil­la Seligmann.

Die Vil­la Selig­mann ist lei­der nicht bar­rie­re­frei zugänglich.

 

Tickets

Die Nacht der Muse­en kos­tet ein­ma­lig 7 Euro, Kin­der bis 14 Jah­ren haben frei­en Ein­tritt. Die Kar­ten sind in den betei­lig­ten Häu­sern wäh­rend der Muse­ums­nacht erhält­lich. Sie berech­ti­gen zum Ein­tritt in alle teil­neh­men­den Häu­ser. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.nacht-der-museen-hannover.de

Datum

18/06/2022
Expired!

Uhrzeit

18:00 - 23:00

Ort

Villa Seligmann
Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover
QR Code
Juli 2022
September 2022
Oktober 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Titel

Nach oben