Unsere Schwerpunkte 2019

Salongespräche

 

Im Anschluss an aus­ge­wähl­te Ver­an­stal­tun­gen laden wir Sie zu einem per­sön­li­chen Aus­tausch mit den Künst­lern ins Her­ren­zim­mer der Vil­la Selig­mann ein. Begeg­nen Sie unse­ren Künst­lern auf Augen­hö­he! Wir freu­en uns auf einen anre­gen­den Aus­tausch und bele­ben­de Gespräche.

 

Nachbarschaft

 

Gute Nach­bar­schaft ist uns wich­tig! Ob im Umfeld des Stadt­teils oder auf künst­le­ri­scher oder spi­ri­tu­el­ler Ebe­ne – wir möch­ten unse­re Nach­barn ken­nen­ler­nen! Viel­leicht bei unse­rem Gar­ten­fest oder im Dezem­ber beim Chanukka-Markt?

 

Jugend und Weitblick

 

Im Dia­log mit Kin­dern, Schü­le­rIn­nen und Stu­die­ren­den möch­ten wir jüdi­sches Leben in sei­ner gesam­ten Band­brei­te ver­ständ­lich und greif­bar machen. Öffent­li­che Kon­zert­pro­ben oder Füh­run­gen durch die his­to­ri- schen Räu­me der Vil­la Selig­mann geben inter­es­san­te Ein­bli­cke – von der Erin­ne­rungs­kul­tur zur moder­nen deutsch-jüdi­schen Identität.

 

Europa 2019

 

Wir spie­geln die Kern­ge­dan­ken des euro­päi­schen Pro­jek­tes aus jüdi­scher Sicht mit den fol­gen­den Ver­an­stal­tun­gen wider:
Don­ners­tag, 9. Mai — „Die Kon­fe­renz der Tie­re“ von Erich Käs­t­ner — Musi­ka­li­sche Lesung* im Nie­der­säch­si­schen Land­tag mit Eliah Saka­kus­hev-von Bis­marck (Cel­lo)
Don­ners­tag, 9. Mai — „Jüdi­sche Musik als euro­päi­sches Pro­jekt“ — Mode­rier­tes Kon­zert zum Euro­pa­tag mit Prof. Jascha Nem­tsov (Kla­vier)
Mitt­woch, 29. Mai — „Euro­pa — ein Kon­ti­nent in Bewe­gung über die Gren­zen hin­weg“ — Work­shop* für Schü­ler in der Vil­la Selig­mann
*) In Zusam­men­ar­beit mit dem Kin­der­li­te­ra­tur­fes­ti­val „Sal­to Wortale“

 

Kooperationen

 

Mit dyna­mi­schen Inhal­ten und krea­ti­ver Offen­heit freu­en wir uns auf die Zusam­men­ar­beit mit bestehen­den und zukünf­ti­gen Part­nern der Musik- und Kul­tur­sze­ne, der For­schung und Wis­sen­schaft sowie mit den jüdi­schen Gemein­den und den Kir­chen der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver und dar­über hinaus.

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland
1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

© 2019 Vil­la Seligmann