04.11.2021
19:00 Uhr



Lieder von Abschied, Exil und Hoffnung
Eisler — Weill — Korngold

 

Johan­na Krö­del — Mez­zo­so­pran / Alt
Julia Rin­der­le — Klavier

 

Drei ver­fem­ten Kom­po­nis­ten mit ihrem ganz eige­nen Blick auf die The­men Ver­fol­gung, Ver­trei­bung und Abschied ist die­ser Abend gewidmet.

In den aus­ge­wähl­ten Lie­dern von Hanns Eis­ler und Kurt Weill sowie den Abschieds­lie­dern von Erich Wolf­gang Korn­gold klingt das Ent­set­zen über den Zusam­men­bruch einer für sta­bil gehal­te­nen Welt mit. Glei­cher­ma­ßen schwingt immer die Fra­ge nach dem “Was nun?” des Lebens mit, des­sen Kraft trotz allem immer wei­ter tra­gen will: In den Momen­ten größ­ter Ohn­macht und Ver­letz­bar­keit wer­den Lebens­wil­le und Lebens­freu­de unmit­tel­bar spürbar.

Mit schwar­zem Humor, leich­ter Muse und lie­be­vol­ler Melan­cho­lie tre­ten die Kom­po­nis­ten dem Grau­en ihrer Zeit ent­ge­gen. So ergän­zen sich die gegen­sätz­li­chen Wer­ke zu einem emo­tio­na­len Tableau der dra­ma­ti­schen Ereig­nis­se, die ihre Ent­ste­hung bestimm­ten. Glei­cher­ma­ßen wei­sen sie in ihrer unbe­ding­ten Mensch­lich­keit, die sich in allen Facet­ten zei­gen will, über ihre Zeit hin­aus und schei­nen heu­te umso mehr von größ­ter Aktualität.

 

Kar­ten zu 26 Euro (Gro­ße Hal­le) und 18 Euro (Salon)
kön­nen dem­nächst direkt in unse­rem Web­shop gebucht werden

Kar­ten­vor­be­stel­lun­gen unter: karten@villa-seligmann.de oder 0511–844887-200

Ermä­ßi­gun­gen für Stu­die­ren­de und Schüler*innen: 9 Euro

 

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von:

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Geför­dert durch #2021JLID – Jüdi­sches Leben in Deutsch­land e.V. aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums des Innern, für Bau und Heimat.