15.10.2019
19:30 Uhr



Die Kraft der Zivilgesellschaft

Wäh­rend der Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus wur­den im Jahr 1943 in Bul­ga­ri­en durch den Wider­stand der Bevöl­ke­rung und den Ein­satz von Poli­ti­kern und Intel­lek­tu­el­len, dem König und der Kir­che ca. 50.000 jüdi­sche Mit­bür­ger vor dem Tod geret­tet. Die Ret­tung der bul­ga­ri­schen Juden ist weder ein Zufall noch eine Fügung gewe­sen. Mit der Ent­schlos­sen­heit der bul­ga­ri­schen Zivil­ge­sell­schaft wur­de die repres­si­ve Poli­tik trotz des Bünd­nis­ses mit Nazi­deutsch­land und der eige­nen anti­se­mi­ti­schen Gesetz­ge­bung aufgehalten.

Der israe­li­sche His­to­ri­ker Micha­el Bar-Zohar war ein Zeit­zeu­ge die­ser Ent­wick­lung. Sein Doku­men­tar­film „Bey­ond Hitler’s Grasp“ ruft die Ereig­nis­se der Zeit in fak­ti­schen und emo­tio­na­len Bil­dern wach.

Ein­tritt frei

Vor­anmel­dung erbe­ten unter 0511–844887200 oder unter karten@villa-seligmann.de