10.10.2019
19:30 Uhr



Mar­ti­na Men­go­ni (Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rin)
Dani­el Semi­na­ra und Fran­ces­co Cas­ca­ra­no (Gitar­ren­duo)

Die Deut­schen zu ver­ste­hen, ihnen zu begeg­nen und sie zu befra­gen, war für den gro­ßen jüdi­schen Den­ker und Holo­caust- Über­le­ben­den Pri­mo Levi ein star­ker schöp­fe­ri­scher Beweg­grund. Der Autor von „Ist das ein Mensch?“ hat etli­che Brie­fe, Vor­trä­ge sowie Gesprächs­auf­zeich­nun­gen als Zeug­nis sei­ner inten­si­ven Aus­ein­an­der­set­zung mit dem The­ma hin­ter­las­sen. Im Jahr sei­nes 100. Geburts­tags prä­sen­tiert die ita­lie­ni­sche Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rin Mar­ti­na Men­go­ni einen kri­ti­schen Vor­tag über Pri­mo Levi und die Deut­schen, umrahmt von Musik des ita­lie­nisch- jüdi­schen Kom­po­nis­ten Mario Castelnuovo-Tedesco.

Die Ver­an­stal­tung wird mit der freund­li­chen Unter­stüt­zung des ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lats und der Deutsch-Ita­lie­ni­schen Kul­tur­ge­sell­schaft e. V. Han­no­ver durchgeführt.

TICKETS