05.09.2019
19:30 Uhr



Andrea von Treu­en­feld (Lesung)
Eliah Saka­kus­hev-von Bis­marck (Cel­lo)

Wie gehen die Nach­ge­bo­re­nen mit den Trau­ma­ta der Eltern um? Und wie war es für sie, in einem Land auf­zu­wach­sen, das noch weni­ge Jah­re zuvor ihre jüdi­sche Fami­lie aus­lö­schen wollte?
Mit den Schat­ten der Ver­gan­gen­heit, die in Holo­caust-Über­le­ben­den der Zwei­ten Genera­ti­on nach­wir­ken, beschäf­tigt sich die Buch­au­torin und Jour­na­lis­tin Andrea von Treu­en­feld, indem sie pro­mi­nen­te Söh­ne und Töch­ter die­ser Genera­ti­on in ihrem Buch befragt. In der Vil­la Selig­mann wird die Lesung aus­ge­wähl­ter Pas­sa­gen aus die­sem Buch von Eliah Saka­kus­hev-von Bis­marck am Cel­lo ein­fühl­sam umrahmt.

TICKETS