09.11.2019
18:00 Uhr



Markt­kir­che Hannover

Euro­päi­scher Synagogalchor
Andor Izsák (Lei­tung)

Über 80 Jah­re ist es her, da brann­ten in Deutsch­land die Syn­ago­gen. Ein Ereig­nis, wel­ches die zuneh­men­de Ent­rech­tung und Ver­fol­gung jüdi­scher wie auch nicht jüdi­scher Mit­bür­ger durch das natio­nal­so­zia­lis­ti­sche Regime für alle sicht­bar machte.
Mit syn­ago­ga­len Gesän­gen aus der Zeit vor der Shoa wird mit die­sem Gedenk­kon­zert an die Ver­bre­chen und Unge­rech­tig­keit von damals erin­nert. Gemein­sam mit dem Fach­be­reich City­kir­che des Evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Stadt­kir­chen­ver­bands und der Katho­li­schen Kir­che in der Regi­on Han­no­ver lädt die Vil­la Selig­mann in die Markt­kir­che Han­no­ver ein.

Ein­tritt frei. Am Aus­gang wird eine Spen­de erbeten.