03.09.2020
19:00 Uhr


+++ ver­legt in die Mar­kus­kir­che Han­no­ver +++

Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri
CD-Prä­sen­ta­ti­on

 

Die­ter Huf­schmidt (Rezi­ta­ti­on)
Kim Sto­ckx (Dul­zi­an und Block­flö­te)
Noy­uri Haza­ma (Vio­li­ne)
Fran­cis­ka Anna Haj­du (Vio­li­ne)
Lea Rahel Bader (Gam­be)
Fritz Sie­bert (Cem­ba­lo)
Alon Sari­el (Lau­te)

 

Schau­platz ist das Lei­ne­schloss Han­no­ver im Jahr 1704: Ein Reli­gi­ons­ge­spräch zwi­schen Juden und Chris­ten in der libe­ra­len Leib­niz-Stadt ist in sei­ner Gesprächs­über­lie­fe­rung und Ein­zig­ar­tig­keit bis heu­te erhal­ten. Unser Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri hat dar­aus die­ses musi­ka­li­sche Pro­gramm ent­wi­ckelt, in dem aus­ge­wähl­te Pas­sa­gen des Tex­tes rezi­tiert und in einen Dia­log zwi­schen kam­mer­mu­si­ka­li­schen Wer­ken des jüdisch-ita­lie­ni­schen Renais­sance-Kom­po­nis­ten Sala­mo­ne Ros­si und des in Wol­fen­büt­tel wir­ken­den Johann Rosen­mül­ler ein­ge­bun­den wer­den.

2020 jährt sich der Geburts­tag von Sala­mo­ne Ros­si zum 450. Mal.

 

Kar­ten zu 26 Euro (erm. 16 Euro) und 18 Euro (erm. 8 Euro)

TICKETS

 

Geför­dert durch

 

In Zusam­men­ar­beit mit