17.10.2021
11:00 Uhr



Gemeinsame Veranstaltungsreihe von Staatsoper Hannover und Villa Seligmann

 

KONZERT-MATINEE

Isi­do­ro Abra­mo­wicz, Chor und Ensem­ble der Staats­oper Hannover

In die­ser Mati­nee mit Musik und Gesprächs­bei­trag wid­men wir uns erneut den viel­fäl­ti­gen Tra­di­ti­ons­li­ni­en jüdi­scher Kul­tur, wie sie sich nicht sel­ten in einer Per­son tref­fen. Musi­ka­li­scher Gast ist Isi­do­ro Abra­mo­wicz, Kan­tor der Ber­li­ner Syn­ago­ge Pes­ta­loz­zi­stra­ße, der in zwei ver­schie­de­nen Musik­wel­ten zuhau­se ist: Auf der einen Sei­te steht das Werk von Lou­is Lewan­dow­ski, dem Urva­ter der libe­ra­len Syn­ago­gal­mu­sik Deutsch­lands, des­sen Geburts­tag sich 2021 zum 200. Mal jährt, auf der ande­ren Sei­te der jid­di­sche Tan­go aus Abra­mo­wiczs Geburts­land Argentinien.

 

Prä­senz­ver­an­stal­tung* im Opern­haus sowie Online-Stream über die Web­sei­te der Staats­oper Hannover

Der Vor­ver­kauf star­tet am 12. April 2021 | Tickets: live vor Ort 15 € (ermä­ßigt 9 €) | Online-Stream wahl­wei­se 5 €, 10 € oder 35 €

Kar­ten­vor­be­stel­lun­gen unter +49 511 9999 1111

 

Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen in der Reihe:

Zwi­schen Assi­mi­la­ti­on und Koexis­tenz — Shel­ly Kup­fer­berg im Gespräch mit Max Czol­lek, Dr. Felix Klein, Lau­ra Ber­man und Eliah Saka­kus­hev-von Bismarck
Sonn­tag, 16. Mai 2021 | 11 Uhr | Opern­haus und Online-Stream

Jüdi­sche Klang­bil­der des 20. Jahr­hun­derts — Die Staats­oper Han­no­ver mit Musik von Korn­gold, Bern­stein, Weill, Mil­haud u.a. zu Gast in der Vil­la Seligmann
Don­ners­tag, 20. Mai 2021 | 19:00 Uhr | Vil­la Selig­mann und Online-Stream

 

 

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von:

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Geför­dert durch #2021JLID – Jüdi­sches Leben in Deutsch­land e.V. aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums des Innern, für Bau und Heimat.

 

In Koope­ra­ti­on mit:

Logo Staatsoper Hannover

 

*) vor­be­halt­lich des Infektionsgeschehens