Unsere nächsten Veranstaltungen

21.01.2021 | 19:00 Uhr

JUDEO ALLA TURCA

JUDEO ALLA TURCA

+++ Ver­scho­ben vom 14. Mai 2020  +++ Sehr geehr­te Damen und Her­ren, auf­grund des anhal­ten­den Kul­tur­lock­downs ist uns die Ver­schie­bung die­ses Kon­zer­tes auf den 21.01.2021 lei­der nicht mög­lich. An die­sem Pro­jekt möch­ten wir den­noch wei­ter­hin fest­hal­ten und pla­nen, das Kon­zert Anfang 2022 in Koope­ra­ti­on mit Her­ren­hau­sen Barock in der Gale­rie des Schlos­ses zur Auf­füh­rung zu brin­gen. Auch wenn es eine gan­ze Wei­le dahin ist, wol­len wir Ihnen ver­si­chern, dass Ihre Kar­ten gül­tig blei­ben. Dadurch soll auch die künst­le­ri­sche Resi­denz des Ensem­bles…

JUDEO ALLA TURCA

21.01.2021 | 19:00 Uhr

JUDEO ALLA TURCA

25.03.2021 | 19:00 Uhr

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

Lie­der­abend und Salon­ge­spräch zu Pes­sach +++ ver­scho­ben vom 26. März 2020 +++ Rupert Berg­mann (Bass­ba­ri­ton) Tzve­ta Dimitro­va (Kla­vier) Das Pes­sach-Fest spielt eine zen­tra­le Rol­le im Juden­tum. Beschrie­ben als das Frei­heits­fest oder das Fest der Mat­zen, bezieht sich das acht­tä­gi­ge Pil­ger­fest auf die bibli­sche Geschich­te des Exo­dus. Die Figur des Moses als him­mels­be­ru­fe­ner Anfüh­rer steht natür­lich im Fokus der Nar­ra­ti­ve. Der Bass­ba­ri­ton Rupert Berg­mann und die Pia­nis­tin Tzve­ta Dimitro­va span­nen einen musi­ka­li­schen Bogen von Haydn über Dvor­ak bis hin­ein ins 20.…

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

25.03.2021 | 19:00 Uhr

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

29.04.2021 | 18:30 Uhr

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

MONDESTRUNKEN - PIERROTS VERKLÄRUNG

Kam­mer­kon­zert mit Pan­to­mi­me und Podi­ums­dis­kus­si­on +++ ver­scho­ben vom 23. April 2020 +++ Car­men Fug­giss (Sopran, Sprech­stim­me), Peter Mim (Pan­to­mi­me), Eli­sa­beth Kuf­fe­rath (Vio­li­ne), Reynard Rott (Cel­lo), Ofer Sto­la­rov (Kla­vier), Ensem­ble der Vil­la Selig­mann   Die 21 Gedich­te aus der Samm­lung „Pier­rot Lun­aire“ des bel­gi­schen Dich­ters Albert Giraud wur­den zu einer Quel­le der Inspi­ra­ti­on für vie­le Kunst­schöp­fer in der ers­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts. Unter ihnen waren auch der pol­ni­sche Lied­kom­po­nist Max Kow­al­ski und natür­lich Arnold Schön­berg. In die­sem Kon­zert kommt die Sopra­nis­tin Car­men Fug­giss als…

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

29.04.2021 | 18:30 Uhr

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

13.05.2021 | 19:00 Uhr

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

Musi­ka­li­sche Lesung +++ ver­scho­ben vom 3. Mai 2020 +++   Hel­mut Braun (Kon­zept und Lesung) Mar­ko Ševar­lić (Akkor­de­on)   Rose Aus­län­der (1901–1988) gehört zu den gro­ßen Dich­te­rin­nen des 20. Jahr­hun­derts. Ihre Gedich­te sind per­fek­tes Hand­werk – sie kann alles, was Poe­ten ler­nen kön­nen. Ihre Gedich­te sind per­fek­tes Kopf­werk – hoch reflek­tiert und ein­ge­fügt in ihren dich­te­ri­schen Kos­mos. Und sie sind per­fek­tes Herzwerk – vol­ler Emo­ti­on und Emo­tio­nen aus­lö­send. Die­ser Drei­klang schafft die Fas- zina­ti­on, die noch heu­te Lese­rin­nen und Leser…

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

13.05.2021 | 19:00 Uhr

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

17.06.2021 | 19:00 Uhr

DER GOLDENE PSALTER

DER GOLDENE PSALTER

Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri +++ ver­scho­ben vom 2. Juli 2020 +++   Fran­cis­ka Anna Haj­du (Vio­li­ne) Mau­ro Col­a­n­to­nio (Gam­be und Renais­sance Flö­te) Susan­ne Her­re (Gam­be und The­or­be) Lea Rahel Bader (Gam­be) Valen­ti­na Bel­l­a­no­va (Nay und Block­flö­te) Peter Kuhnsch (Per­kus­si­on) Sara John­son Huid­o­bro (Orgel) Alon Sari­el (His­to­ri­sche Zupf­in­stru­men­te)   Die­ses Kon­zert ist eine Rei­se durch das Gol­de­ne Zeit­al­ter der Nie­der­lan­de bis hin­ein in das Osma­ni­sche Reich, aber auch nach Nie­der­sach­sen. Die Nie­der­lan­de erle­ben im 17. Jahr­hun­dert eine Blü­te­zeit, wel­che wirt­schaft­li­chen Auf­schwung sowie…

DER GOLDENE PSALTER

17.06.2021 | 19:00 Uhr

DER GOLDENE PSALTER

04.07.2021 | 19:30 Uhr

CORONA AUREA

CORONA AUREA

Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri — Vor­trag und Kam­mer­kon­zert +++ ver­scho­ben vom 12. Novem­ber 2020 +++ +++ fin­det in der Mar­kus­kir­che Han­no­ver statt +++   Maxi­mi­li­an de Moliè­re (Ein­füh­rung) Fran­cis­ka Anna Haj­du (Vio­li­ne) Mau­ro Col­a­n­to­nio (Gam­be und Flö­te) Susan­ne Her­re (Gam­be und The­or­be) Alon Sari­el (Lau­te und Man­do­li­ne)   Die klei­ne Resi­denz­stadt Sulz­bach-Rosen­berg sorgt Mit­te des 17. Jahr­hun­derts für Auf­ruhr in der euro­päi­schen Gelehr­ten­welt. Der Dich­ter und His­to­ri­ker Chris­ti­an Knorr von Rosen­roth möch­te mit der Ver­öf­fent­li­chung sei­nes Schrif­ten-Kom­pen­di­ums „Kab­ba­la Denu­da­ta“ den Beweis…

CORONA AUREA

04.07.2021 | 19:30 Uhr

CORONA AUREA

02.09.2021 | 18:30 Uhr

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYE – LITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

Kon­zert und Salon­ge­spräch zum jüdi­schen Neu­jahr Rosh Hash­a­nah +++ ver­scho­ben vom 13. Sep­tem­ber 2020 +++   Sve­ta Kun­dish (Sopran) Shin-go Ali Masu­da (Kanun) Patrick Far­rell (Akkor­de­on) Peter Kunsch (Per­kus­si­on)   Seit mehr als 2000 Jah­ren leben Jüdin­nen und Juden in vie­len Län­dern der Welt, wo sie im Pro­zess der Akkul­tu­ra­ti­on Gemein­schaf­ten mit eige­nen Spra­chen, Bräu­chen und Lit­ur­gien gebil­det haben. In der Dia­spo­ra spielt die Sehn­sucht nach Jeru­sa­lem eine zen­tra­le Rol­le. So ent­steht bis heu­te noch ein unglaub­lich rei­ches und viel­sei­ti­ges…

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

02.09.2021 | 18:30 Uhr

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

Unsere nächsten Veranstaltungen

21.01.2021 | 19:00 Uhr

JUDEO ALLA TURCA

JUDEO ALLA TURCA

+++ Ver­scho­ben vom 14. Mai 2020  +++ Sehr geehr­te Damen und Her­ren, auf­grund des anhal­ten­den Kul­tur­lock­downs ist uns die Ver­schie­bung die­ses Kon­zer­tes auf den 21.01.2021 lei­der nicht mög­lich. An die­sem Pro­jekt möch­ten wir den­noch wei­ter­hin fest­hal­ten und pla­nen, das Kon­zert Anfang 2022 in Koope­ra­ti­on mit Her­ren­hau­sen Barock in der Gale­rie des Schlos­ses zur Auf­füh­rung zu brin­gen. Auch wenn es eine gan­ze Wei­le dahin ist, wol­len wir Ihnen ver­si­chern, dass Ihre Kar­ten gül­tig blei­ben. Dadurch soll auch die künst­le­ri­sche Resi­denz des Ensem­bles…

JUDEO ALLA TURCA

21.01.2021 | 19:00 Uhr

JUDEO ALLA TURCA

25.03.2021 | 19:00 Uhr

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

Lie­der­abend und Salon­ge­spräch zu Pes­sach +++ ver­scho­ben vom 26. März 2020 +++ Rupert Berg­mann (Bass­ba­ri­ton) Tzve­ta Dimitro­va (Kla­vier) Das Pes­sach-Fest spielt eine zen­tra­le Rol­le im Juden­tum. Beschrie­ben als das Frei­heits­fest oder das Fest der Mat­zen, bezieht sich das acht­tä­gi­ge Pil­ger­fest auf die bibli­sche Geschich­te des Exo­dus. Die Figur des Moses als him­mels­be­ru­fe­ner Anfüh­rer steht natür­lich im Fokus der Nar­ra­ti­ve. Der Bass­ba­ri­ton Rupert Berg­mann und die Pia­nis­tin Tzve­ta Dimitro­va span­nen einen musi­ka­li­schen Bogen von Haydn über Dvor­ak bis hin­ein ins 20.…

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

25.03.2021 | 19:00 Uhr

EXODUS, BEFREIUNG, ZEICHEN UND WUNDER

29.04.2021 | 18:30 Uhr

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

MONDESTRUNKEN - PIERROTS VERKLÄRUNG

Kam­mer­kon­zert mit Pan­to­mi­me und Podi­ums­dis­kus­si­on +++ ver­scho­ben vom 23. April 2020 +++ Car­men Fug­giss (Sopran, Sprech­stim­me), Peter Mim (Pan­to­mi­me), Eli­sa­beth Kuf­fe­rath (Vio­li­ne), Reynard Rott (Cel­lo), Ofer Sto­la­rov (Kla­vier), Ensem­ble der Vil­la Selig­mann   Die 21 Gedich­te aus der Samm­lung „Pier­rot Lun­aire“ des bel­gi­schen Dich­ters Albert Giraud wur­den zu einer Quel­le der Inspi­ra­ti­on für vie­le Kunst­schöp­fer in der ers­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts. Unter ihnen waren auch der pol­ni­sche Lied­kom­po­nist Max Kow­al­ski und natür­lich Arnold Schön­berg. In die­sem Kon­zert kommt die Sopra­nis­tin Car­men Fug­giss als…

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

29.04.2021 | 18:30 Uhr

MONDESTRUNKENPIERROTS VERKLÄRUNG

13.05.2021 | 19:00 Uhr

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

Musi­ka­li­sche Lesung +++ ver­scho­ben vom 3. Mai 2020 +++   Hel­mut Braun (Kon­zept und Lesung) Mar­ko Ševar­lić (Akkor­de­on)   Rose Aus­län­der (1901–1988) gehört zu den gro­ßen Dich­te­rin­nen des 20. Jahr­hun­derts. Ihre Gedich­te sind per­fek­tes Hand­werk – sie kann alles, was Poe­ten ler­nen kön­nen. Ihre Gedich­te sind per­fek­tes Kopf­werk – hoch reflek­tiert und ein­ge­fügt in ihren dich­te­ri­schen Kos­mos. Und sie sind per­fek­tes Herzwerk – vol­ler Emo­ti­on und Emo­tio­nen aus­lö­send. Die­ser Drei­klang schafft die Fas- zina­ti­on, die noch heu­te Lese­rin­nen und Leser…

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

13.05.2021 | 19:00 Uhr

DER POETIN ROSE AUSLÄNDER ZUM 120. GEBURTSTAG

17.06.2021 | 19:00 Uhr

DER GOLDENE PSALTER

DER GOLDENE PSALTER

Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri +++ ver­scho­ben vom 2. Juli 2020 +++   Fran­cis­ka Anna Haj­du (Vio­li­ne) Mau­ro Col­a­n­to­nio (Gam­be und Renais­sance Flö­te) Susan­ne Her­re (Gam­be und The­or­be) Lea Rahel Bader (Gam­be) Valen­ti­na Bel­l­a­no­va (Nay und Block­flö­te) Peter Kuhnsch (Per­kus­si­on) Sara John­son Huid­o­bro (Orgel) Alon Sari­el (His­to­ri­sche Zupf­in­stru­men­te)   Die­ses Kon­zert ist eine Rei­se durch das Gol­de­ne Zeit­al­ter der Nie­der­lan­de bis hin­ein in das Osma­ni­sche Reich, aber auch nach Nie­der­sach­sen. Die Nie­der­lan­de erle­ben im 17. Jahr­hun­dert eine Blü­te­zeit, wel­che wirt­schaft­li­chen Auf­schwung sowie…

DER GOLDENE PSALTER

17.06.2021 | 19:00 Uhr

DER GOLDENE PSALTER

04.07.2021 | 19:30 Uhr

CORONA AUREA

CORONA AUREA

Resi­denz­ensem­ble Con­cer­to Fos­ca­ri — Vor­trag und Kam­mer­kon­zert +++ ver­scho­ben vom 12. Novem­ber 2020 +++ +++ fin­det in der Mar­kus­kir­che Han­no­ver statt +++   Maxi­mi­li­an de Moliè­re (Ein­füh­rung) Fran­cis­ka Anna Haj­du (Vio­li­ne) Mau­ro Col­a­n­to­nio (Gam­be und Flö­te) Susan­ne Her­re (Gam­be und The­or­be) Alon Sari­el (Lau­te und Man­do­li­ne)   Die klei­ne Resi­denz­stadt Sulz­bach-Rosen­berg sorgt Mit­te des 17. Jahr­hun­derts für Auf­ruhr in der euro­päi­schen Gelehr­ten­welt. Der Dich­ter und His­to­ri­ker Chris­ti­an Knorr von Rosen­roth möch­te mit der Ver­öf­fent­li­chung sei­nes Schrif­ten-Kom­pen­di­ums „Kab­ba­la Denu­da­ta“ den Beweis…

CORONA AUREA

04.07.2021 | 19:30 Uhr

CORONA AUREA

02.09.2021 | 18:30 Uhr

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYE – LITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

Kon­zert und Salon­ge­spräch zum jüdi­schen Neu­jahr Rosh Hash­a­nah +++ ver­scho­ben vom 13. Sep­tem­ber 2020 +++   Sve­ta Kun­dish (Sopran) Shin-go Ali Masu­da (Kanun) Patrick Far­rell (Akkor­de­on) Peter Kunsch (Per­kus­si­on)   Seit mehr als 2000 Jah­ren leben Jüdin­nen und Juden in vie­len Län­dern der Welt, wo sie im Pro­zess der Akkul­tu­ra­ti­on Gemein­schaf­ten mit eige­nen Spra­chen, Bräu­chen und Lit­ur­gien gebil­det haben. In der Dia­spo­ra spielt die Sehn­sucht nach Jeru­sa­lem eine zen­tra­le Rol­le. So ent­steht bis heu­te noch ein unglaub­lich rei­ches und viel­sei­ti­ges…

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

02.09.2021 | 18:30 Uhr

SVETA KUNDISH & REGALIM KAPELYELITURGISCHE MUSIK AUS DER GANZEN WELT

Die Villa

Die Vil­la Selig­mann steht an der Schnitt­stel­le zwi­schen Geschich­te und Gegen­wart, dem Sakra­len und dem Welt­li­chen.
Als ein Ort der Begeg­nung, der frei­en Gedan­ken und der offe­nen Her­zen ver­steht sich die Vil­la Selig­mann als ein Vehi­kel für die gemein­sa­me Gestal­tung inter­kul­tu­rel­ler Bezie­hun­gen mit der Spra­che der Musik.

Grußwort

Ein herz­li­ches Will­kom­men von unse­rem Direk­tor Eliah Saka­kus­hev-von Bis­marck!
 
Es freut mich, Ihnen das Jah­res­pro­gramm 2020 vor­zu­stel­len! In über 30 öffent­li­chen Ver­an­stal­tun­gen nimmt das Haus der Jüdi­schen Musik die The­men Ver­mitt­lung und Inte­gra­ti­on in den Fokus.

Tel. 0511 844 887 200
info@villa-seligmann.de

              

© 2019  Villa Seligmann